PferdesportDeutsche Reiter bestimmen die Kür in Stuttgart: Klimke siegt

veröffentlicht

Setzte sich bei der Grand-Prix-Kür durch: Ingrid Klimke. - © Uwe Anspach/dpa
Setzte sich bei der Grand-Prix-Kür durch: Ingrid Klimke. © Uwe Anspach/dpa

Die deutschen Dressurreiter haben in der Grand-Prix-Kür beim Heimweltcup in Stuttgart einen Fünffach-Erfolg gefeiert. Ingrid Klimke aus Münster setzte sich am Samstag im Sattel von Franziskus mit 83,440 Prozentpunkten vor Isabell Werth mit Quantaz (Rheinberg/82,030) und Benjamin Werndl auf Daily Mirror (Tuntenhausen/81,885) durch.

Frederic Wandres mit Bluetooth (Hagen/81,580) und Dorothee Schneider mit Faustus (Framersheim/80,290) rundeten das starke Ergebnis ab.

«Damit hätte ich nicht gerechnet. Ich bin total überwältigt», sagte die eigentliche Vielseitigkeits-Spezialistin Klimke nach ihrer neuen persönlichen Bestleistung im Sieger-Interview: «Ich hätte mich auch über den zweiten oder den dritten Platz gefreut.» Doppel-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl hatte in Stuttgart ihr Zweitpferd Ferdinand gesattelt. Mit 78,205 Prozentpunkten landete das Duo aus Tuntenhausen auf dem zehnten Platz. Nächste Weltcup-Station ist vom 24. bis 26. November in der spanischen Hauptstadt Madrid.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.