BVB-StarHummels gefrustet: «Was für eine miese Woche»

veröffentlicht

Für BVB-Verteidiger Mats Hummels verliefen die vergangenen Tage nicht erfolgreich. - © Bernd Thissen/dpa
Für BVB-Verteidiger Mats Hummels verliefen die vergangenen Tage nicht erfolgreich. © Bernd Thissen/dpa

Mats Hummels hat seinem Frust über die Enttäuschungen der vergangenen Tage Ausdruck verliehen. «Mein 400. Bundesligaspiel war leider ein (sehr) schlechtes. Was für eine miese Woche», schrieb der 33 Jahre alte Abwehrspieler von Borussia Dortmund in den sozialen Netzwerken.

Am Vorabend hatte Hummels sich mit dem BVB mit einer 2:4-Pleite bei Borussia Mönchengladbach in die WM-Pause verabschiedet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Es war die zweite Auswärtsniederlage der Dortmunder nacheinander. Zudem war am Donnerstag die Hoffnung von Hummels auf die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar geplatzt. Bundestrainer Hansi Flick nominierte den Routinier nicht für den 26-köpfigen Turnier-Kader.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.