FC LiverpoolKlopp für letztes Liverpool-Spiel vor WM-Pause gesperrt

veröffentlicht

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp gibt Anweisungen an der Seitenlinie. - © Frank Augstein/AP/dpa
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp gibt Anweisungen an der Seitenlinie. © Frank Augstein/AP/dpa

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp ist für das letzte Spiel seines Teams vor der WM-Pause gesperrt worden.

Der 55-Jährige hatte im Oktober im Spitzenspiel der Premier League gegen Manchester City eine Rote Karte gesehen und war dafür zunächst nur mit einer Geldstrafe von 30.000 Pfund (rund 35.000 Euro) belegt worden. Der englische Fußball-Verband FA legte gegen die aus seiner Sicht zu milde Strafe Einspruch ein - und war erfolgreich, wie es in einer Mitteilung hieß.

Deshalb darf Klopp am Samstag im Heimspiel der Reds gegen den FC Southampton mit dem neuen Trainer Nathan Jones nicht auf der Bank sitzen. Die ursprüngliche Geldbuße bleibt bestehen.

Die Geldstrafe hatte der englische der Verband FA nach der Roten Karte Klopps im Spitzenspiel gegen Manchester City verhängt. Klopp habe akzeptiert, dass sein Verhalten in der 86. Minute unangemessen gewesen sei, hieß es damals. Der 55-Jährige hatte sich gegen Ende der Partie Mitte Oktober aggressiv beim Schiedsrichterteam beschwert und anschließend Rot gesehen.

In der Premier League werden Trainer, anders als in der Bundesliga, nicht automatisch gesperrt. Davon wusste Klopp nichts. «Ich war noch nie in dieser Situation, ich habe noch keine Rote Karte gesehen. Ich habe noch nicht mal eine Gelbe Karte bekommen, soweit ich weiß.» Nun wurde der Trainer doch gesperrt.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.