Champions LeagueEintracht startet ohne Götze bei Tottenham - Kane spielt

veröffentlicht

Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner (r) geht erstmal ohne Mario Götze (l) ins Spiel gegen Tottenham. - © Arne Dedert/dpa
Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner (r) geht erstmal ohne Mario Götze (l) ins Spiel gegen Tottenham. © Arne Dedert/dpa

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt startet ohne Ex-Weltmeister Mario Götze ins Champions-League-Spiel bei Tottenham Hotspur. Der 30-Jährige sitzt am Mittwochabend (21.00 Uhr/DAZN) in London zunächst auf der Bank.

Stattdessen übernehmen Daichi Kamada und Jesper Lindström die offensiven Halbpositionen hinter Sturmspitze Randal Kolo Muani, der nach einer Bundesliga-Rotsperre in die erste Elf von Chefcoach Oliver Glasner zurückkehrt. Auch Routinier Makoto Hasebe spielt von Anfang an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei den Gastgebern aus der Premier League beginnt Harry Kane. Der Starstürmer hatte am Wochenende in der Liga eine Prellung erlitten, wurde aber rechtzeitig zum vierten Spieltag der Königsklasse fit. Auch der Brasilianer Richarlison und der Südkoreaner Heung-Min Son zählen zur klangvollen Offensive, die Chefcoach Antonio Conte aufbieten kann. Vor gut einer Woche endete das Hinspiel in Frankfurt 0:0, beide Teams haben noch gute Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.