Neues vom TrainingsplatzArminia Bielefeld startet ohne acht Profis in Vorbereitung auf Hannover

Der DSC hat am Montag mit nur 14 Feldspielern auf dem Trainingsgelände an der Friedrich-Hagemann-Straße trainiert. Diese Akteure arbeiteten zudem individuell.

Kerstin Kalkreuter

Arminia Bielefeld um Janni Serra und Manuel Prietl (Mitte v.l., im Gespräch mit Athletiktrainer Nikals Klasen) ist am Montag in die Vorbereitung auf das Spiel gegen Hannover 96 gestartet. Beim Mannschaftstrainings fehlten einige DSC-Akteure. (Archivfoto) - © Oliver Krato
Arminia Bielefeld um Janni Serra und Manuel Prietl (Mitte v.l., im Gespräch mit Athletiktrainer Nikals Klasen) ist am Montag in die Vorbereitung auf das Spiel gegen Hannover 96 gestartet. Beim Mannschaftstrainings fehlten einige DSC-Akteure. (Archivfoto) © Oliver Krato

Bielefeld. Um 14 Uhr sollte am Montag das öffentliche Training von Arminia Bielefeld starten. Erst 21 Minuten später kamen die DSC-Spieler auf den Platz. Viele Profis waren es nicht, die das achtköpfige Trainerteam um Chefcoach Daniel Scherning zum Beginn der Vorbereitung auf das Spiel gegen Hannover (Samstag, 20.30 Uhr) begrüßen durfte. Nur 14 Feldspieler nahmen am Teamtraining teil, dazu die drei Torhüter Martin Fraisl, Stefanos Kapino und Arne Schulz.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.