Deutsche MannschaftenErste WM-Medaillen für Ruderer in nichtolympischen Klassen

veröffentlicht

- © Hájek Ondøej/CTK/dpa
Die Bronze-Medaille bei der Ruder-Weltmeisterschaft gab es für die Männer im Leichtgewichts-Doppelvierer: Ursprung, Klüter, Kress und Agne. © Hájek Ondøej/CTK/dpa

Der leichte Männer-Doppelvierer und der leichte Zweier ohne Steuerfrau haben dem Deutschen Ruderverband (DRV) die ersten WM-Medaillen in den nichtolympischen Bootsklassen beschert.

Das Frauen-Duo gewann im Finale der Titelkämpfe von Racice (Tschechien) am Freitag hinter Italien und den USA Bronze. Die Männer-Crew belegte ebenfalls den dritten Platz und musste sich dem Zweiten aus China mit 2/10-Sekunden Abstand nur knapp geschlagen geben. Einen weitere Bronzemedaille gab es für Paul Umbach (Nürtingen) im Para-Einer PR2.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.