American FootballRaiders verlieren in NFL trotz 20:0-Halbzeitführung

veröffentlicht

- © John Locher/AP/dpa
Eno Benjamin (r) von den Arizona Cardinals in Aktion mit Roderic Teamer (33) und Johnathan Hankins (90) von den Las Vegas Raiders. © John Locher/AP/dpa

Die Las Vegas Raiders um den Stuttgarter Football-Profi Jakob Johnson haben in der NFL einen sicher geglaubten Sieg in einer wilden Partie noch aus der Hand gegeben. Trotz einer 20:0-Halbzeitführung verloren die Raiders nach Verlängerung noch 23:29 gegen die Arizona Cardinals.

Nie zuvor hatten die Raiders nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP eine 20-Punkte-Führung in der National Football League noch hergegeben. Erst mit dem letzten Spielzug glichen die Cardinals aus und erzwangen die Verlängerung. Ein fallengelassener Ball sorgte da dann für die Entscheidung, als die Cardinals ihn in die Endzone trugen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.