Gladbach-TrainerFarke verärgert: «Wie könnt ihr so eine Frage stellen?»

veröffentlicht

- © Federico Gambarini/dpa
Gladbachs Trainer Daniel Farke gibt seinen Spielern taktische Anweisungen. © Federico Gambarini/dpa

Das erste Interview nach der eroberten Tabellenführung hat Borussia Mönchengladbachs Trainer Daniel Farke ein wenig die Jubelstimmung verhagelt.

Als der DAZN-Reporter das Gespräch nach dem hart erkämpften 1:0-Heimsieg gegen Hertha BSC mit einer Frage zur Zukunft von Torhüter Yann Sommer eröffnete, reagierte Farke verärgert.

«Wir haben gerade an einem Freitagabend die Tabellenführung erobert, wir haben zu Null gespielt, wir haben ein überragendes Spiel gemacht, sieben Punkte - wie könnt ihr so eine Frage stellen?», sagte der in vier Pflichtspielen noch unbesiegte Gladbach-Trainer. Man könne «doch nicht eine Sekunde nach dem Abpfiff erwarten», dass ein Coach «perfekt vorbereitete Pressemitteilungen rausgeben» könne.

Nichtsdestotrotz sprach Farke über seine Nummer eins. «Er ist einer der besten Torhüter international, definitiv einer der besten der Bundesliga», schwärmte der 45-Jährige: «Wir haben überhaupt kein Bestreben, einen Torhüter mit so einer Klasse abzugeben.»

Zuvor hatte sich Sommer (33), dessen Vertrag nach der Saison ausläuft, vor laufender Kamera eine definitive Zusage für seinen Verbleib nicht entlocken lassen. «Wir sind in sehr offenen Gesprächen», sagte der Schweizer. Es gebe aber «überhaupt kein Stress». Auch wenn Farke durch die Frage zu Sommers Zukunft mächtig gestresst war.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.