Bayern-AbschiedLewandowski: Hoeneß hat «immer ein offenes Ohr für mich»

veröffentlicht

- © Sven Hoppe/dpa
Der polnische Stürmer hat den FC Bayern München nach acht Jahren in Richtung Primera Division verlassen. © Sven Hoppe/dpa

Robert Lewandowski hat beim Abschiedsbesuch beim FC Bayern München einen versöhnlichen Uli Hoeneß erlebt.

«Er hat gesagt, dass er immer ein offenes Ohr für mich hat und ich ihn immer anrufen kann, wenn ich etwas brauche. Das war sehr nett, er ist eine große Persönlichkeit und ich bin ihm, aber auch allen anderen Leuten aus dem Vorstand dankbar», sagte der Weltfußballer dem TV-Sender Sport1 zu seinen letzten Gesprächen an der Säbener Straße.

Lewandowski war unter reichlich Getöse zum FC Barcelona gewechselt. Zunächst hatten die Münchner einem vorzeitigen Transfer des Polen ein Jahr vor Vertragsablauf nicht zustimmen wollen, auch Präsident Hoeneß hatte sich dagegen ausgesprochen. Schließlich willigte der deutsche Fußball-Rekordmeister in einen Verkauf des 33-Jährigen an die Katalanen für deutlich über 40 Millionen Euro ein. «Es war mir wichtig, dass zum Abschied nichts Negatives hängenbleibt», sagte Lewandowski.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.