DFB-PokalRegensburg-Coach vor Köln-Spiel: Vorteil bei «0,01 Prozent»

veröffentlicht

- © Armin Weigel/dpa
Regensburgs Trainer Mersad Selimbegovic verfolgt eine Partie seiner Mannschaft mit verschränkten Armen. © Armin Weigel/dpa

Trainer Mersad Selimbegovic sieht vor dem DFB-Pokalspiel gegen den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln nur einen winzigen Vorteil darin, dass sein SSV Jahn Regensburg bereits zwei Pflichtspiele in dieser Saison absolviert hat.

«Wenn, dann 0,01 Prozent», sagte der Jahn-Coach vor der Erstrundenpartie am 30. Juli (15.30 Uhr/Sky) gegen die klar favorisierten Rheinländer.

In Wahrheit verfolgt Selimbegovic mit seiner Mannschaft, die mit zwei Siegen in die Saison gestartet war und die 2. Liga als Tabellenführer anführt, natürlich schon einen klaren Erfolgsplan. In diesem spielt auch der Heimvorteil vor vermutlich 15.000 Zuschauern im Jahnstadion eine Rolle: Man wolle «die Fans mitnehmen» und «einen offenen Schlagabtausch» erzwingen, sagte der Coach: «Ich hoffe, dass es nicht nur vom Wetter, sondern auch auf dem Platz hitzig wird.»

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.