Sport aus aller WeltWellbrock und Cunha gewinnen spanische Meisterschaften

veröffentlicht

- © Oliver Weiken/dpa/Archiv
Schwimm-Olympiasieger Florian Wellbrock. © Oliver Weiken/dpa/Archiv

Die Schwimm-Olympiasieger Florian Wellbrock und Ana Marcela Cunha haben die 10-Kilometer-Entscheidungen bei den offenen spanischen Freiwasser-Meisterschaften gewonnen.

Wellbrock führte ein deutsches Quartett ins Ziel. Hinter dem Favoriten, der sich auf den letzten zwei Kilometern entscheidend absetze, folgten Niklas Frach, Oliver Klemet und Linus Schwedler. Frach erkämpfte sich damit den zweiten WM-Startplatz neben Wellbrock. Fünfter wurde bei seinem ersten Freiwasser-Rennen der Ukrainer Michailo Romantschuk, der zu Wellbrocks Magdeburger Trainingsgruppe gehört.

Bei den Frauen war die Brasilianerin Cunha nicht zu schlagen. Sie schwamm fast ständig an der Spitze, konnte sich allerdings nicht absetzen. Den Zielspurt gewann sie vor der Niederländerin Sharon van Rouwendaal. Mit Rang drei sicherte sich Lea Boy aus Essen das zweite deutsche WM-Ticket neben Leonie Beck. Boy verwies Jeanette Spiwock knapp auf Rang vier.

Die deutsche Mannschaft war direkt von einem Trainingslager in der Sierra Nevada zu den spanischen Titelkämpfen gefahren.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.