Sport aus aller WeltDresden vor Relegation weiter sieglos

veröffentlicht

- © Robert Michael/dpa
Nicolas Kühn (l) erzielte das Tor für Aue. © Robert Michael/dpa

Dynamo Dresden hat sich kein Selbstvertrauen für die Zweitliga-Relegation gegen den 1. FC Kaiserslautern geholt.

Im Sachsen-Duell gegen den FC Erzgebirge Aue zum Saisonabschluss der 2. Fußball-Bundesliga gab es eine 0:1 (0:0)-Niederlage. Die Dresdner warten damit weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2022, sie haben kein Spiel der Rückrunde gewonnen. Nicolas Kühn nutzte vor 29.382 Zuschauern nach 53 Minuten eine der wenigen Chancen der Erzgebirger, die als Absteiger bereits feststanden.

Das Spiel hatte durchaus Derby-Charakter, auch wenn spielerische Klasse fehlte. Die Gastgeber hatten mehr von der Partie. Aue hatte durch Dimitrij Nazarov nach vier Minuten einen Lattentreffer, Dynamos Patrick Weihrauch traf nach 25 Minuten ebenfalls das Quergestänge. Nach der Pause verhinderte Dynamo-Angreifer Christoph Daferner unglücklich die sichere Dresdner Führung, ehe Kühn für Aue traf. Die anschließende Dynamo-Offensive nutzte der FC Erzgebirge zu einigen gefährlichen Gegenstößen. Diese waren aber ebenso nicht von Erfolg gekrönt wie die Dresdner Bemühungen, den Ausgleich noch zu erzielen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.