Sport aus aller WeltAbstieg droht: Erzgebirge Aue verpasst Sieg gegen Rostock

veröffentlicht

- © Christian Modla/dpa
Rostocks John Verhoek (M) verwandelt einen Elfmeter gegen Aues Torwart Philipp Klewin. © Christian Modla/dpa

Die Chancen des FC Erzgebirge Aue auf den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga schwinden weiter. Trotz zweimaliger Führung kamen die Sachsen gegen den Hansa Rostock nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus.

Damit ist Aue drei Spieltage vor Schluss sieben Punkte hinter Dynamo Dresden, das auf dem Relegationsplatz 16 liegt. Aufsteiger Hansa hat neun Zähler Vorsprung auf Dynamo und darf damit fast schon sicher mit einer weiteren Saison in der 2. Liga planen.

Die Gastgeber gingen vor 10.929 Zuschauern im Erzgebirgsstadion durch ein Eigentor von Lukas Fröde (8. Minute) in Führung. Hansa nutzte einen Patzer in der Auer Hintermannschaft und glich per Foulelfmeter durch John Verhoek (24.) aus, ehe Dimitrij Nazarov (45.) Aue wieder in Führung schoss. Hanno Behrens (52.) sorgte für den Endstand. Somit könnte Aue nächste Woche selbst im Falle eines Sieges in Darmstadt als zweiter Absteiger nach dem FC Ingolstadt feststehen, falls Dresden gegen Jahn Regensburg gewinnt. Eine Auer Niederlage bedeutet in jedem Fall den Abstieg.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.