Sport aus aller WeltFrankfurt erhält 3000 Tickets für Spiel bei West Ham

veröffentlicht

- © Arne Dedert/dpa
Eintracht-Fans stehen vor der berühmten Basilika Sagrada Familia des Baumeisters Antoni Gaudi in Barcelona. © Arne Dedert/dpa

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt bekommt für das Europa-League-Halbfinale bei West Ham United ein Kontingent von 3000 Tickets. Das teilten die Hessen vor dem Verkaufsstart an diesem Mittwoch (10.00 Uhr) mit.

Beim Viertelfinalrückspiel (3:2) beim FC Barcelona waren zuletzt über 25 000 Anhänger der Eintracht ins Camp Nou gekommen, obwohl der Verein offiziell nur etwas weniger als 5000 Karten erhalten hatte. «Unsere Fans sind am kreativsten, sich auf allen Wegen Tickets zu besorgen. Das war so und wird immer so sein», sagte Vorstandssprecher Axel Hellmann.

Für das Hinspiel im Londoner Olympiastadion am 28. April (21.00 Uhr) dürfte es aber deutlich schwieriger werden. Nach Ablauf der Phase an diesem Freitag sollen zunächst alle Bewerber über den Erfolg ihres Antrags informiert werden.

Der Club warnte «ausdrücklich» vor dem Ticketkauf bei Drittanbietern oder Online-Plattformen. «Fans von Eintracht Frankfurt mit Karten für andere als die für Eintracht Frankfurt vorgesehenen und zugewiesenen Bereiche werden nicht ins Stadion gelassen beziehungsweise des Stadions verwiesen», hieß es in der Vereinsmitteilung. Auf diese sogenannte «Zero Tolerance Policy» sei man «ausdrücklich» von Halbfinalgegner West Ham hingewiesen worden. Das Rückspiel steigt am 5. Mai (21.00 Uhr) in Frankfurt.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.