Sport aus aller WeltFüchse nach Heimsieg weiter auf Kurs Champions League

veröffentlicht

- © Julian Stratenschulte/dpa
Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning vertrat Coach Jaron Siewert gegen TBV Lemgo Lippe an der Seitenlinie. © Julian Stratenschulte/dpa

Die Bundesliga-Handballer der Füchse Berlin haben die Champions League weiter fest im Blick. Im Heimspiel gegen den Pokalsieger TBV Lemgo Lippe feierten die Hauptstädter vor 4026 Zuschauern einen 29:24 (14:11)-Sieg.

In der Tabelle bleiben die Berliner mit 37:9 Punkten Dritter, haben aber ein Spiel und einen Minuspunkt weniger als der zweitplatzierte THW Kiel.

Da die Frau von Trainer Jaron Siewert ihr zweites Kind erwartet, wurden die Füchse von Geschäftsführer Bob Hanning gecoacht. In der 22. Minute schickte der Interims-Trainer erstmals den 41-jährigen Aushilfsprofi Igor Vori auf das Spielfeld. Der Kroate führte sich gut ein, bediente Paul Drux, der zum 12:10 traf.

Die Lipper, die die Füchse im Pokal im Achtelfinale aus dem Wettbewerb geworfen hatten, lieferten den Berlinern lange eine ausgeglichene Partie. Erst als Keeper Dejan Milosavljev nach der Pause zu Hochform auflief, setzten sich die Hauptstädter vorentscheidend auf 23:19 (49.) davon.

Die TSV Hannover-Burgdorf feierte beim 33:23 (18:9) über den TVB Stuttgart den ersten Sieg des Jahres. Keine Probleme hatten auch die Rhein-Neckar Löwen beim 31:22 (16:12)-Auswärtssieg gegen Schlusslicht HBW Balingen-Weilstetten. Frisch Auf Göppingen setzte sich beim HC Erlangen mit 25:23 (14:15) durch.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.