Sport aus aller WeltEntscheidung zu Bundestrainer Söderholm bis Ende der Woche

veröffentlicht

- © Peter Kneffel/dpa
Toni Söderholms (r) Vertrag mit dem DEB läuft nach der Weltmeisterschaft im Mai aus. © Peter Kneffel/dpa

Die Zukunft von Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm soll in wenigen Tagen geklärt sein. «Wir sind in guten Gesprächen. Bis Ende der Woche wollen wir Klarheit haben», sagte der Präsident des Deutschen Eishockey-Bunds (DEB), Franz Reindl, der Deutschen Presse-Agentur.

Zuvor hatte das Fachmagazin «Eishockey News» über die anstehende Entscheidung berichtet. Söderholms Vertrag mit dem DEB läuft nach der Weltmeisterschaft im Mai in seiner Heimat Finnland aus.

Ende 2018 war Söderholm überraschend Nachfolger von Marco Sturm geworden, der nach dem Gewinn der olympischen Silbermedaille in Pyeongchang als Co-Trainer zu den Los Angeles Kings in die nordamerikanische Profiliga NHL gewechselt war. Mit Söderholm, der zuvor den Drittligisten SC Riessersee trainiert hatte, verpasste das deutsche Nationalteam im vergangenen Mai bei der WM in Riga nur knapp das Endspiel.

Das Abschneiden bei den Olympischen Spielen in Peking im Februar war nach einer zuvor sehr guten Entwicklung unter Söderholm zuletzt aber enttäuschend. Da wie schon in Pyeongchang wieder die NHL-Spieler fehlten, hatten sich Spieler und Trainer Chancen auf eine Medaille ausgerechnet. Dann hatte die DEB-Auswahl jedoch die Qualifikation für das Viertelfinale verpasst. Söderholm war zuletzt auch mit den Adler Mannheim in Verbindung gebracht worden.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.