Sport aus aller WeltEintracht Frankfurt hofft auf nächste Europa-Party

veröffentlicht

- © Arne Dedert/dpa
Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner (l) zeigt sich beim Abschlusstraining von Eintracht Frankfurt gut gelaunt. © Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurt will nach drei Pflichtspielsiegen in Serie auf der Erfolgswelle bleiben und wie 2019 ins Viertelfinale der Europa League einziehen.

Im Rückspiel des Achtelfinales gegen Betis Sevilla hofft der hessische Fußball-Bundesligist am heutigen Donnerstag (21.00 Uhr/RTL) gemeinsam mit den zugelassenen 25.000 Fans auf die nächste Europa-Party. «Das ist ein Highlight für jeden Spieler», sagte Eintracht-Trainer Oliver Glasner.

Die Ausgangslage:

Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel reicht Frankfurt schon ein Remis zum Weiterkommen. Glasner stellte aber klar: «Wir wollen den Fans einen schönen Europa-League-Abend bieten und werden auf Sieg spielen.» Im Falle einer Niederlage mit einem Tor Unterschied gibt es in jedem Fall eine Verlängerung, da die Auswärtstorregel vor Saisonbeginn abgeschafft wurde. Verliert die Eintracht höher, ist sie raus.

Das Personal:

Es fehlt lediglich Stürmer Ragnar Ache, der allerdings nicht zur ersten Garnitur gehört. Ansonsten sind alle Profis fit - auch die zuletzt angeschlagenen Jesper Lindström, Sebastian Rode und Danny da Costa. Dennoch ließ Glasner offen, ob er zum vierten Mal nacheinander die gleiche Startformation auf den Rasen schickt.

Die Stimmung:

Rund um den Frankfurter Stadtwald herrscht nach den zuletzt starken Auftritten der Eintracht wieder Euphorie. Und auch die Spieler haben viel Selbstvertrauen getankt. «Wenn wir das auf den Platz bringen, was uns stark macht, sind wir schwer zu schlagen», sagte Nationaltorwart Kevin Trapp.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.