Sport aus aller WeltMavericks beenden Siegesserie der Boston Celtics

veröffentlicht

- © Steven Senne/AP/dpa
Luka Doncic (r) von den Dallas Mavericks in Aktion mit Jaylen Brown von den Boston Celtics. © Steven Senne/AP/dpa

Die Dallas Mavericks haben die Boston Celtics ausgebremst und auswärts 95:92 geschlagen. Angeführt von Luka Doncic mit 26 Punkten beendeten die Mavericks damit eine Serie von zuletzt fünf Siegen für die Celtics.

Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber blieb ohne Punkte, hatte mit 13 Rebounds aber seinen Anteil am Erfolg. Daniel Theis kam bei den Celtics nicht zum Einsatz, die im Anschluss an die Niederlage die Trikotnummer fünf von Kevin Garnett unters Hallendach zogen und zukünftig nicht mehr vergeben werden.

Die Orlando Magic um die Berliner Brüder Franz und Moritz Wagner verpassten unterdessen nur knapp eine Überraschung gegen den Titelkandidaten Philadelphia 76ers. Beim 114:116 erzwang die Mannschaft aus Florida eine Verlängerung und hatte dort bis zum letzten Wurf die Chance auf den Sieg. Joel Embiid hatte mit 35 Punkten für die 76ers die meisten der Partie, Moritz Wagner kam auf zehn Zähler für Orlando, sein Bruder Franz hatte sechs Punkte.

Dennis Schröder fehlte den Houston Rockets beim 105:130 gegen die New Orleans Pelicans wegen einer nicht näher definierten Krankheit. Isaiah Hartenstein verbuchte beim 106:102 der Los Angeles Clippers gegen die Detroit Pistons gute zwölf Punkte als Einwechselspieler.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.