Sport aus aller WeltGrand-Slam-Bonus gewonnen: Deußer siegt in 's-Hertogenbosch

veröffentlicht

- © Rolf Vennenbernd/dpa/Archiv
Daniel Deußer auf Tobago. © Rolf Vennenbernd/dpa/Archiv

Springreiter Daniel Deußer hat sich erstmals den Grand-Slam-Bonus von 250.000 Euro gesichert.

Der 40 Jahre alte Profi siegte beim Großen Preis von 's-Hertogenbosch, erhielt dafür 231.000 Euro und kassierte als Gewinner des Großen Preises von Aachen zusätzlich die Prämie aus der Serie.

Der seit mehreren Jahren in Belgien lebende Hesse ritt im Sattel von Tobago wie fünf weitere Paare im Stechen ohne Fehler, war aber in 37,90 Sekunden der Schnellste. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Niederländer Harrie Smolders mit Monaco (38,03) und Willem Greve mit Grandorado (38,40). Zweitbester deutscher Starter in den Niederlanden war Marcus Ehning aus Borken, der mit Stargold (37,48) schneller als Deußer ritt, aber wegen eines Abwurfs nur auf Rang acht kam.

Zum Grand Slam des Springsports gehören neben Aachen und 's-Hertogenbosch auch die Turniere in Genf und im kanadischen Spruce Meadows. Wer drei dieser Turniere hintereinander gewinnt, erhält eine Prämie von einer Million Euro.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.