NHLDraisaitl kassiert mit Edmonton dritte Niederlage in Serie

veröffentlicht

- © Larry Macdougal/The Canadian Press via AP/dpa
Leon Draisaitl (r) und seine Edmonton Oilers kassierten bei den Calgary Flames eine Niederlage. © Larry Macdougal/The Canadian Press via AP/dpa

Calgary - Der deutsche Eishockey-Star Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL das dritte Spiel in Serie verloren. Die Oilers unterlagen bei den Calgary Flames mit 1:3 (0:0, 0:2, 1:1).

Draisaitl blieb ohne Torbeteiligung, ebenso wie Teamkollege Connor McDavid, mit dem der 26-jährige Kölner die Scorerwertung der Liga anführt. Für Calgary, Spitzenreiter in Edmontons Pacific Division, traf Tyler Toffoli doppelt.

Bei den Oilers scheint derweil der Effekt des Trainerwechsels im Februar schon wieder verpufft. Nachdem das Team unter dem neuen Chefcoach Jay Woodcroft zunächst fünf Spiele in Serie gewann, verlor es nun sechs der letzten acht Partien. Edmonton liegt in der Western Conference zwei Zähler hinter dem letzten Wild-Card-Platz, der zur Playoff-Teilnahme berechtigt.

Besser läuft es für den ehemaligen Bundestrainer Marco Sturm, der als Assistenztrainer der Los Angeles Kings auf Playoff-Kurs liegt. Die Kings holten mit einem 3:2-Sieg nach Verlängerung bei den Boston Bruins den dritten Sieg nacheinander und den achten aus den letzten zehn Spielen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.