Sport aus aller WeltLiverpool schlägt West Ham und bleibt dicht an Man City dran

veröffentlicht

- © Peter Byrne/PA Wire/dpa
FC Liverpools Trainer Jürgen Klopp feiert den Sieg gegen West Ham United. © Peter Byrne/PA Wire/dpa

Der FC Liverpool bleibt Spitzenreiter Manchester City in der englischen Premier League auf den Fersen. Sechs Tage nach dem Gewinn des Ligapokals schlug das Team von Trainer Jürgen Klopp West Ham United mit 1:0 (1:0).

Nach dem siebten Ligaerfolg und elften Pflichtspielsieg in Serie haben die Reds als Tabellenzweiter nur drei Punkte Rückstand auf Titelverteidiger Man City und wahren damit die Chance auf die Meisterschaft.

Den einzigen Treffer der Partie erzielte der Senegalese Sadio Mané in der 27. Minute. Chancen gab es allerdings zuhauf. Im voll besetzten Stadion Anfield zeigten sich beide Mannschaften vom Anpfiff weg angriffslustig und boten dem Publikum eine unterhaltsame Partie. Liverpool hatte jedoch insgesamt mehr vom Spiel und ging am Ende verdient als Sieger vom Platz.

Am Sonntag hatte Jürgen Klopp, der 2024 als Trainer in Anfield aufhören will, erstmals mit dem FC Liverpool den Ligapokal gewonnen (11:10 im Elfmeterschießen gegen Chelsea). In drei weiteren Wettbewerben ist das Team noch im Rennen. Am Dienstag bestreitet Liverpool das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Inter Mailand (Hinspiel 2:0). Am 10. April kommt es in der Premier League zum Spitzenspiel bei Manchester City.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.