Sport aus aller WeltGolfer Long Dritter in V.A.E. - Siem und Kieffer auch stark

veröffentlicht

Der deutsche Tour-Neuling Hurly Long hat das Golf-Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf einem hervorragenden dritten Rang beendet und damit den bislang größten Erfolg seiner Karriere gefeiert.

Der 26 Jahre alte Olympia-Starter aus Mannheim spielte bei der Ras Al Khaimah Classic eine starke 64er-Finalrunde und hatte am Ende mit einem Gesamtergebnis von 272 Schlägen sechs Schläge Rückstand auf den Sieger Ryan Fox (266). Der Neuseeländer kassierte für seinen Start-Ziel-Sieg bei dem mit zwei Millionen US-Dollar dotierten Event der DP World Tour rund 333.000 US-Dollar Preisgeld.

Auch der Düsseldorfer Maximilian Kieffer und der Ratinger Marcel Siem (beide 274) zeigten bei dem Turnier in der Nähe von Dubai starke Leistungen. Die beiden Rheinländer beendeten die Veranstaltung auf dem Par-72-Kurs des Al Hamra Golf Clubs auf dem geteilten neunten Platz. Der Mannheimer Yannik Paul (278) wurde 33., Sebastian Heisele aus Dillingen (279) 42.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.