Sport aus aller WeltRonny Zimmermann neuer Chef der DFB-Präsidentenkonferenz

verffentlicht

- © picture alliance / Andreas Arnold/dpa
Ronny Zimmermann ist neuer Vorsitzender der DFB-Präsidentenkonferenz und tritt damit die Nachfolge von Rainer Koch an. © picture alliance / Andreas Arnold/dpa

Ronny Zimmermann ist erwartungsgemäß neuer Vorsitzender der Konferenz der Landes- und Regionalverbandspräsidenten beim DFB.

Der 60 Jahre alte Anwalt aus Wiesloch und Präsident des Badischen Landesverbandes tritt damit am 11. März die Nachfolge von Rainer Koch an, wie der Deutsche Fußball-Bund am Montag mitteilte.

Zimmermann war vom Süddeutschen Fußball-Verband vorgeschlagen worden, die Abstimmung sei einstimmig erfolgt. Koch hatte nicht mehr kandidiert. Der DFB-Satzung nach ist der Vorsitzende der Präsidentenkonferenz gleichzeitig der Kandidat für das Amt des 1. Vizepräsidenten Amateure. In dieser Position muss Zimmermann vom DFB-Bundestag am 11. März in Bonn noch bestätigt werden. «Ich weiß um die großen Herausforderungen, die auf uns alle warten und die speziell mit diesem Amt verbunden sind», sagte Zimmermann, der bisher für Jugendfußball und Schiedsrichterwesen zuständig war.

Die Amateurvertreter mit ihrer Stimmmehrheit spielen eine entscheidende Rolle, wenn beim Bundestag der neue DFB-Präsident gewählt wird. Kandidaten sind der frühere Schalker Finanzchef und deutsche FIFA-Vertreter Peter Peters, der vom Profifußball unterstützt wird, sowie der vom Amateurlager vorgeschlagene Bernd Neuendorf. Koch sitzt im Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union UEFA. Er hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, nicht mehr als 1. Vizepräsident beim DFB zu kandidieren. Einen Sitz im Präsidium strebt er aber weiterhin an.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen fr die Kommentarfunktion an.