Sport aus aller WeltDressur und Springen: Weitere Weltcup-Absage

veröffentlicht

Durch die Absage des internationalen Reitturniers in Amsterdam entfällt für Dressur und Springen jeweils eine weitere Station des Weltcups. Die Veranstalter begründeten das Aus der für Ende Januar geplanten Pferdesport-Veranstaltung mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Die Weltcup-Saison der Springreiter umfasst nach den vorherigen Absagen von Oslo, Stuttgart und Mechelen jetzt nur noch neun statt der geplanten 13 Etappen in der Westeuropa-Liga. Beim Dressur-Weltcup waren zuvor Stuttgart, Salzburg und Mechelen abgesagt worden, so dass es nun nur noch sieben statt elf Etappen gibt. Das Final-Turnier für beide Serien soll am zweiten April-Wochenende in Leipzig stattfinden.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.