Sport aus aller WeltFrölunda HC zieht neues Vereinslogo nach Kritik zurück

veröffentlicht

Erst ein Indianer-Logo, nun Ärger um den Nachfolger des Vereinswappens: Der schwedische Eishockeyclub Frölunda HC zieht sein erst vor zwei Tagen vorgestelltes neues Vereinslogo nach Kritik wieder zurück.

Die Situation sei unhaltbar geworden, teilte der Spitzenverein aus Göteborg mit. Nach der Präsentation am 2. Februar habe es eine intensive und laute Debatte in den Medien und sozialen Netzwerken gegeben, in der sich die Tonlage dann verändert habe. Das neue Wappen sei mit Symbolen aus dem Deutschland der 1930er Jahre verknüpft worden - ein Vergleich, von dem sich der Verein ausdrücklich distanziere.

Hinzu seien Berichte gekommen, es handle sich um ein Plagiat. Beim Verein seien zudem Drohungen eingegangen. Das neue Vereinslogo werde somit zurückgezogen, die Suche nach einem Nachfolger vorerst gestoppt; dabei sollen die Vereinsmitglieder nun mehr Mitspracherecht erhalten.

Frölunda hatte das neue Logo am 2. Februar vorgestellt, es sollte eigentlich von der nächsten Saison an in Gebrauch genommen werden. Es zeigte ein doppeltes F, das ein H für Hockey umgibt. Seit 1995 hatte ein mit Federn geschmückter Indianer das Wappen geziert, dieses Symbol soll ebenso verschwinden wie der Beiname des Clubs, Indians.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.