Interview nach NFL-DraftSt. Brown: «Happy, dass die Lions mich gepicked haben»

veröffentlicht

St.-Brown-Brüder - © Foto: Maximilian Haupt/dpa
Amon-Ra St. Brown (M) zwischen seinen Brüdern Osiris (l) und Equanimeous. © Foto: Maximilian Haupt/dpa

Detroit - Aus dem Süden Kaliforniens geht es für Amon-Ra St. Brown in den Mittleren Westen der USA nach Michigan - der 21-Jährige beginnt seine NFL-Karriere bei den Detroit Lions.

Nach dem Draft in der National Football League sprach der Passempfänger mit deutscher Mutter und amerikanischem Vater im Interview der Deutschen Presse-Agentur über seine Zukunft und anstehende Bruderduelle.

St. Brown: «Happy, dass die Lions mich gepicked haben»
Links zum Thema
Profil von Amon-Ra St. Brown auf der USC-Homepage
Infos zum Draft auf nfl.com

Mit welchem Gefühl gehen Sie nach Detroit zu den Lions?

Amon-Ra St. Brown: Ich bin happy, dass die Lions mich gepicked haben, die haben mir eine Chance gegeben. Ich freue mich darüber, was sie für mich getan haben. Wenn ich da bin, werde ich sehr hart arbeiten und hoffentlich die Spiele gewinnen mit ihnen.

Die Lions und die Green Bay Packers spielen beide in der NFC North, bei den Packers steht Ihr Bruder Equanimeous St. Brown im Kader. Mit welcher Vorfreude geht es in diese Duelle?

St. Brown: Wir haben noch nie gegeneinander gespielt. Meine Mutter wird vielleicht ein Trikot haben mit Packers auf einer Seite und Lions auf der anderen. Das wird einfach sehr spannend sein für unsere Familie. Danach können wir ein Foto machen zusammen, auf einem NFL-Feld. Das ist ein Traum für beide von uns.

Auf was für einen Spieler können sich Fans der Detroit Lions freuen?

St. Brown: Die können sich auf einen Spieler freuen, der sehr hart arbeitet. Was immer er machen kann für die Mannschaft, wird er machen. Special Teams, Backup-Receiver oder Starting-Receiver, Touchdowns machen - was immer ich machen muss, das werde ich machen.

Sie haben vor dem Draft gesagt, Sie wollen einen guten Quarterback. Ist Jared Goff ein guter Quarterback?

St. Brown: Na klar. Er war davor bei den Los Angeles Rams, hat mit dem Team sehr gut gespielt. Jeder weiß, Jared Goff hat im Super Bowl gespielt. Er ist sehr gut.

Mit welchen Zielen gehen Sie in ihre erste NFL-Saison?

St. Brown: Wenn ich Startspieler bin, sehen meine Ziele anders aus, als als Backup. Ich muss sehen, wo ich auf dem Depth Chart stehe. Aber danach werde ich meine Ziele aufschreiben und dann kann man die Frage wieder stellen.

ZUR PERSON: Der Passempfänger Amon-Ra St. Brown (21) hat am College für die USC Trojans in Los Angeles gespielt. Mutter Miriam kommt aus Leverkusen, Vater John ist ein ehemaliger Bodybuilder aus Los Angeles. Bruder Equanimeous spielt bei den Green Bay Packers.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.