Italiener Viviani gewinnt fünfte Etappe der Tour de Suisse

veröffentlicht

Erneuter Sieger - © Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE
Radprofi Elia Viviani vom Team Deceuninck-Quick-Step gewinnt auch die fünfte Etappe. (© Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE)

Einsiedeln - Radprofi Elia Viviani hat seinen Vortags-Coup wiederholt und auch die fünfte Etappe der Tour de Suisse gewonnen.

Der Italiener vom Team Deceuninck-Quick-Step setzte sich auf dem 177 Kilometer langen Tagesabschnitt von Münchenstein nach Einsiedeln im Spurt bei der Massenankunft durch. Zweiter wurde der dreimalige Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei vor dem Belgier Jasper Stuyven. Der Kölner Rick Zabel (Katusha-Alpecin) landete als bester deutscher Profi auf dem 45. Platz.

Links zum Thema
Homepage des Rennens
Tweet des Teams Ineos

Sagan verpasste wie schon auf der vierten Etappe seinen 18. Etappensieg bei der Tour de Suisse nur knapp; er verteidigte aber das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Der 29 Jahre alte Slowake vom deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall war am Vortag auf der vierten Etappe Dritter geworden.

Tour-de-France Sieger Geraint Thomas vom Team Ineos war am Vortag gestürzt und aus dem Rennen ausgestiegen. Dennoch wird der 33 Jahre alte Waliser am 6. Juli in Brüssel wohl an der Startlinie der Frankreich-Rundfahrt stehen. «Ich musste die Tour de Suisse verlassen, aber ich bin in Ordnung. Ich bin mit dem Kopf aufgeschlagen und musste über meinem Auge genäht werden», schrieb Thomas auf Twitter. Laut Teamangaben hat sich der Kapitän keine ernsthaften Verletzungen zugezogen. Im Krankenhaus wurden Brüche ausgeschlossen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.