Ultras im StadionTeure Fan-Bengalos: Arminia Bielefeld droht eine neue Rekordstrafe

Nach der ersten kleinen Strafe vom DFB droht für die Feuerwand in Bochum nun Ungemach. Nach den Ermittlungen der Polizei muss der DSC tief in die Tasche greifen.

Jens Reichenbach

Reichlich Bengalos und Blinker zündeten Arminia-Fans beim jüngsten Bundesliga-Spiel in Bochum. - © Andreas Zobe
Reichlich Bengalos und Blinker zündeten Arminia-Fans beim jüngsten Bundesliga-Spiel in Bochum. © Andreas Zobe

Bielefeld. Die Ultras der Fußball-Vereine gelten als die Hauptstimmungsmacher im Stadion. Für ihren Verein tun sie alles – auch jenseits der Legalität. Zu ihrer Fankultur gehört auch das Abbrennen von Bengalos, aufblinkenden Bengalos („Blinkern") und Rauchtöpfen, die die Fankurven in tiefrote Rauchschwaden tauchen. Auch Arminia-Anhänger greifen immer wieder zu den roten Feuerfackeln – zumeist in fremden Stadien. Am Montag hat das DFB-Sportgericht Arminia Bielefeld wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans zunächst zu einer kleinen Geldstrafe verurteilt. Doch schon bald muss der DSC womöglich eine Rekordsumme zahlen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen