LokalsportEx-Profifußballerin aus Werther greift als junge Zweifach-Mama wieder an

Maxine Birker ist seit kurzem Zweifach-Mama. Das hält die Ex-Profifußballerin nicht davon ab, beim Frauen-Kreisligisten ihr Comeback zu geben. Dort trifft sie auf prominente Namen.

Dennis Bleck

Maxine Birker posiert auf diesem Foto im Vereinspulli des SV Häger. „Ein Bild von mir im Trikot gibt es noch nicht. Dafür konnte ich bislang zu wenig Spiele bestreiten", sagt sie. - © Maxine Birker
Maxine Birker posiert auf diesem Foto im Vereinspulli des SV Häger. „Ein Bild von mir im Trikot gibt es noch nicht. Dafür konnte ich bislang zu wenig Spiele bestreiten", sagt sie. © Maxine Birker

Häger. Der zweieinhalbjährige Levi und die knapp sechs Monate alte Toni haben das Leben von Maxine Birker auf den Kopf gestellt. Die volle Aufmerksamkeit der ehemaligen Bundesliga-Fußballerin, die in ihrer Jugend für diverse deutsche U-Nationalmannschaften auflief, gehört jetzt dem Nachwuchs. Ihre Profikarriere hat die 32-Jährige deshalb längst beendet. Ganz mit dem Fußball aufhören will sie aber noch nicht. Ab Sommer steigt die Zweifach-Mama beim Kreisligisten SV Häger wieder voll ins Mannschaftstraining ein. Und mit ihr einige weitere prominente Weggefährten.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.