LokalsportHaller Handball-Legende "Carlo" Tarner macht nach 50 Jahren Schluss

„Carlo“ Tarner möchte seine Zeit künftig anderen Dingen als Handball und der TG Hörste widmen. Ein Comeback schließt er aber nicht aus.

Gunnar Feicht,Christopher Zinn,Christian Helmig

Früher war Wolfgang „Carlo“ Tarner selbst ein starker Torhüter. Bei der TG Hörste gab er seinen großen Erfahrungsschatz unter anderem an Hendrik Schneider weiter. Foto: Christian Helmig - © Christian Helmig
Früher war Wolfgang „Carlo“ Tarner selbst ein starker Torhüter. Bei der TG Hörste gab er seinen großen Erfahrungsschatz unter anderem an Hendrik Schneider weiter. Foto: Christian Helmig © Christian Helmig

Hörste. Kein Pfefferminz-Dragee mehr für den Zeitungsreporter vor Spielbeginn – dieses liebgewonnene Ritual passte so treffend zum stillen, augenzwinkernden Humor von „Carlo" Tarner. „50 Jahre aktiv im Handball, das ist genug", hat sich der Torwarttrainer der TG Hörste gesagt, und seinen 68. Geburtstag beim letzten Saisonheimspiel der Verbandsliga-Männer als Termin auserkoren, um für das Ende der Spielzeit seinen Abschied aus dem Trainings- und Spielbetrieb anzukündigen. „Ich möchte auch mal mehr Zeit für andere Dinge haben. Auswärtsfahrten nach Recklinghausen oder Herne, die muss ich nicht mehr unbedingt haben", sagt der Haller, von dem manche gar nicht wissen, dass er mit Vornamen eigentlich Wolfgang heißt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.