LokalsportDieser Handballer wandelt auf den Spuren seiner großen Schwester

Um Handballprofi zu werden, hat Fabian Jarosch jetzt die HSG Werther/Borgholzhausen verlassen. Ehrgeiz und Talent liegen bei dem 17-Jährigen in der Familie.

Sky Schoßmeier

An Weihnachten trafen sich Nadine und Fabian Jarosch daheim in Werther. Sport ist dabei immer ein großes Thema. - © Jarosch
An Weihnachten trafen sich Nadine und Fabian Jarosch daheim in Werther. Sport ist dabei immer ein großes Thema. © Jarosch

Werther. Sommer 2012, Olympische Spiele in London. Gespannt sitzt der sieben Jahre alte Fabian Jarosch in Werther vor dem Fernseher im heimischen Wohnzimmer und schaut zu, wie sich seine große Schwester Nadine bei ihrem ersten Olympiaturnier schlägt. Ein Jahr zuvor hat die Turnerin die WM in Tokio als zehntbeste Mehrkämpferin der Welt beendet. Kein Zweifel: Erfolg im Spitzensport und der Traum, eines Tages Profi zu werden, sind bei den Jaroschs aus Werther greifbarer, als das in den meisten anderen Familien der Fall ist.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.