LokalsportSF Loxtens glanzloser Sieg gegen Bommern liefert wichtige Erkenntnisse

Beim 28:22-Erfolg über den TuS Bommern stehen zwei Spieler von Handball-Oberligist SF Loxten besonders im Fokus. Verbandsligist Werther/Borgholzhausen beweist Comeback-Qualitäten.

Gunnar Feicht

Loxtens Trainer Michael Boy konnte sich im Heimspiel gegen Bommern wieder einmal auf Winter-Neuzugang Jerrit Jungmann verlassen. Foto: Gunnar Feicht - © Gunnar Feicht
Loxtens Trainer Michael Boy konnte sich im Heimspiel gegen Bommern wieder einmal auf Winter-Neuzugang Jerrit Jungmann verlassen. Foto: Gunnar Feicht © Gunnar Feicht

Altkreis Halle. Zwei Punkte, eine starke kämpferische Vorstellung und zwei individuelle Leistungsnachweise, die für den Trainer besonders aufschlussreich sind: Der 28:22-Sieg gegen den TuS Bommern war aus Sicht der personell gebeutelten Sportfreunde Loxten kein Glanzstück, aber doch ungemein wertvoll. „Die Aufgabe, mit drei Rechtshändern im Rückraum spielen zu müssen, haben wir gut gelöst", fand Michael Boy nach der Oberliga-Partie.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.