LokalsportPleite bei Handball-Verbandsliga: Stecker raus vor leeren Rängen

Das Heimspiel gegen den TV Verl sollte für Handball-Verbandsligist Spvg. Steinhagen der Beginn einer Aufholjagd werden. Stattdessen zeigt der Abstiegskandidat bei der 20:29 (11:14)-Pleite alte Schwächen.

Christian Helmig

Steinhagens Abwehr um Mika Retzlaff (von links), Joshua Wagner und Tim Ansorge konnte die Heimniederlage gegen den TV Verl nicht verhindern. - © Christian Helmig
Steinhagens Abwehr um Mika Retzlaff (von links), Joshua Wagner und Tim Ansorge konnte die Heimniederlage gegen den TV Verl nicht verhindern. © Christian Helmig

Steinhagen. Ein ungewohntes Bild präsentierte sich am Cronsbach vor dem Anpfiff: Statt lautstarker Fans, die ihre Mannschaften im Kreisduell unterstützen wollten, fanden sich nur zwei Wischerinnen, ein kleines Kamerateam sowie eine Hand voll Offizieller und Pressevertreter auf der Tribüne wieder. Um der Pandemie keinen Vorschub zu leisten, hatte der Verein im Vorfeld wie berichtet entschieden, die Partie als Geisterspiel auszutragen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Nur für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • OWL 2022

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.