LokalsportWelge allein kann starke Frösche nicht stoppen

Stehplätze sind in der Sparkassen-Arena derzeit offiziell verboten. Trotzdem hält es beim 34:24 (18:15)-Sieg des Handball-Oberligisten SF Loxten über den TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck kaum einen der rund 370 Zuschauer mehr auf seinem Sitz.

Christian Helmig

Simon Schulz zählte gegen Jöllenbeck wieder zu den stärksten Loxtenern. „Seine Tempowechsel sind klasse", lobte Ex-Mitspieler Pascal Welge den SFL-Regisseur. - © Christian Helmig
Simon Schulz zählte gegen Jöllenbeck wieder zu den stärksten Loxtenern. „Seine Tempowechsel sind klasse", lobte Ex-Mitspieler Pascal Welge den SFL-Regisseur. © Christian Helmig

Loxten. Mit Standing Ovations feierten die Loxtener Fans und die Bank der „Frösche" schon vor dem Abpfiff den ersten Sieg des Jahres. „Das war ein perfekter Start für uns", sagte nach der Partie SFL-Trainer Michael Boy. In der Tat hatte seine Mannschaft genau dort angeknüpft, wo sie beim 37:29-Erfolg in Harsewinkel vor Weihnachten aufgehört hatte – mit einer von Minute eins bis 60 engagierten und auch spielerisch überzeugenden Leistung.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Nur für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • OWL 2022

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.