Geschichte einer AuswanderungSilvester bei 30 Grad: Piumer Auswanderer lebt am anderen Ende der Welt

Wahid Hesemann aus Borgholzhausen lebt seit rund fünf Jahren in Perth in Australien. An Weihnachten und Neujahr im Hochsommer wird er sich nie gewöhnen. Warum seine Aufmerksamkeit auch am anderen Ende der Welt der hiesigen Fußball-Kreisliga B gilt.

Dennis Bleck

Der Borgholzhausener Wahid Hesemann lebt in Perth in Australien. Vor knapp 22 Monaten ist er dort Vater geworden. - © Wahid Hesemann
Der Borgholzhausener Wahid Hesemann lebt in Perth in Australien. Vor knapp 22 Monaten ist er dort Vater geworden. © Wahid Hesemann

Borgholzhausen/Perth. Der Videoanruf erreicht Wahid Hesemann am Strand. Um kurz vor 17 Uhr Ortszeit ist es in Perth, der viertgrößten Stadt Australiens, noch 36 Grad warm. Der leichte Wind, der durch Hesemanns schwarze Locken fährt, macht die Hitze erträglicher. Während sein fast zweijähriger Sohn Henry Wilhelm im Schatten auf einem Spielplatz tobt und seine Partnerin Adrienne das Geschehen wachsam beobachtet, nimmt sich Hesemann die Zeit für ein ausgiebiges Telefonat. Für ein Gespräch, in dem der ehemalige Borgholzhausener Fußballer über seine Auswanderung berichtet.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.