LokalsportVerschärfte Corona-Regeln im Sport: Geht der Spielbetrieb weiter?

Seit Mittwoch gilt im Freizeitbereich die 2G-Regel. Amateursportverbände haben in kurzfristig anberaumten Sitzungen über das weitere Vorgehen beraten – und erste Entscheidungen getroffen.

Dennis Bleck,Peter Burkamp,Wolfgang Temme

- © Pixabay
© Pixabay

Altkreis Halle. Die vierte Corona-Welle hat Deutschland weiter fest im Griff: Täglich meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) neue Höchstwerte. Die Zahlen an Pandemie-Opfern und Neuinfektionen steigen stetig. Die Politik hat deshalb Maßnahmen ergriffen. Seit Mittwoch gilt in Nordrhein-Westfalen im kompletten Freizeitbereich die 2G-Regel. Dazu zählt auch der Amateursport. Personen ab 16 Jahren müssen nun geimpft oder genesen sein, um am Training- und Spielbetrieb teilnehmen zu dürfen. Erste Verbände haben darauf reagiert und entschieden, wie es in den nächsten Wochen weitergehen soll. Ein Überblick.

Jetzt weiterlesen

HK+ Monats-Angebot

9,90 € / Monat

  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

Ein Jahr HK+ lesen

99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.