LokalsportSportfreunde Loxten nur mit Unentschieden zum Auftakt

Beim 26:26 (15:14) gegen den TuS Möllbergen können die Gastgeber einen Drei-Tore-Vorsprung nicht ins Ziel bringen. Doch es hätte schlimmer kommen können.

Marc Uthmann

Philipp Harnacke wuchtet sich hoch und zimmert den Ball nach kurzer Verzögerung in die Maschen. Er deutete an, wie wertvoll er für Loxten werden kann. Wenn das Knie hält. - © Marc Uthmann
Philipp Harnacke wuchtet sich hoch und zimmert den Ball nach kurzer Verzögerung in die Maschen. Er deutete an, wie wertvoll er für Loxten werden kann. Wenn das Knie hält. © Marc Uthmann

Loxten. Marlon Meyers letzter Versuch blieb bei Gästekeeper Robin Wetzel hängen, und während Möllbergen diesen Zähler wie einen Auswärtssieg feierte, ließen sich die Loxtener Spieler enttäuscht auf die Auswechselbank fallen. 25:22 hatten die Gastgeber vor 450 handballhungrigen Zuschauern in der Sparkassen-Arena nach 50 Minuten bereits geführt, doch der Vier-Tore-Vorsprung wollte ihnen nicht gelingen.

So kam Möllbergen - körperlich robust und von allen Positionen torgefährlich - noch einmal zurück. Linkshänder Julian Kaatze schaffte das 26:26 (58.), beide Teams vergaben im Anschluss die Chance, noch einmal in Führung zu gehen. "Es war letztlich ein verdientes Unentschieden", bilanzierte ein dennoch enttäuschter Loxten-Trainer Michael Boy. "Wir sind in der Saison drin, haben den ersten Punkt geholt, weiter gehts." Sehr zufrieden durfte Boy mit seiner 5:1-Abwehr sein, auf die er nach rund 20 Minuten umgestellt hatte. Neuzugang Marius Pelkmann schaffte auf der Vorgezogenen-Position bis zum Ende der Partie nicht weniger als sechs Ballgewinne. Und auch Linkshänder Aaron von Ameln sowie Philipp Harnacke nach seiner langen Verletzungspause zeigten starke Ansätze. Weiter geht es für die Sportfreunde am kommenden Wochenende mit dem Kreisderby beim TV Isselhorst, das in Gütersloh ausgetragen wird.

Loxten: Possehl (1.-60.), Lücke (bei zwei 7m); Stockmann (1), Kraak, Harting (1), J. Patzelt (2), M. Harnacke (4), N. Patzelt (n.e.), P. Harnacke (2), Schulz (6/3), Zwaka, Meyer (5), von Ameln (4), Werner (n.e.), Pelkmann (1).

Möllbergen: Wetzel (1.-60.), S. Halstenberg; Gräper (5), Ransiek (6), Kohlmeier, Berg (2/1), Rosemeier, A. Halstenberg (3), Artmeier (3), Pedersen, Kaatze (5/1), Kruse (2), Möller.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.