So würden die Altkreistrainer unsere EM-Elf aufstellen

veröffentlicht

Favoriten, deutsche Chancen, Jogis Startelf - das HK hat heimische Experten vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft nach ihrer Meinung gefragt.

Die Fußball-EM startet. Auch der Altkreis fiebert mit. - © Symbolfoto: ANDREAS FRUECHT
Die Fußball-EM startet. Auch der Altkreis fiebert mit. (© Symbolfoto: ANDREAS FRUECHT)

Altkreis Halle. Mit der Partie Türkei gegen Italien beginnt an diesem Freitag die Fußball-Europameisterschaft. Am Mittwoch greift dann die deutsche Mannschaft gegen Topfavorit und Weltmeister Frankreich ins Geschehen ein. Spannend wird vor allem die Frage, welchen elf Spielern Bundestrainer Joachim Löw zum Auftakt das Vertrauen schenkt. Tipps könnte er sich bei den Trainern aus dem Altkreis holen. Das Haller Kreisblatt hat sechs von ihnen vor dem Start des Turniers um ihre Einschätzung gebeten.

Murat Belen, 32, SC Halle: „Auch wenn ich es mir mit diesem Tipp leicht mache: Frankreich hat die Nase vorn. Sie sind individuell stark, gut in Form und haben den WM-Titel im Rücken. Das macht viel aus. Natürlich wünsche ich mir auch, dass Deutschland gut abschneidet. Vom Potenzial haben sie auf jeden Falleine Spitzenmannschaft." So würde ich aufstellen: Neuer – Can, Hummels,Rüdiger, Gosens – Kroos, Kimmich, Müller – Sané, Werner, Gnabry.
(© SC Halle)
Murat Belen, 32, SC Halle: „Auch wenn ich es mir mit diesem Tipp leicht mache: Frankreich hat die Nase vorn. Sie sind individuell stark, gut in Form und haben den WM-Titel im Rücken. Das macht viel aus. Natürlich wünsche ich mir auch, dass Deutschland gut abschneidet. Vom Potenzial haben sie auf jeden Falleine Spitzenmannschaft." So würde ich aufstellen: Neuer – Can, Hummels,Rüdiger, Gosens – Kroos, Kimmich, Müller – Sané, Werner, Gnabry.
Oliver Nestmann, 40, Spvg. Steinhagen: „Topfavorit sind sicher die Franzosen. Ich traue aber auch den Engländern, den Belgien und den Italienern den Titel zu. Auch die deutsche Mannschaft würde ich nicht unterschätzen. Durch die Rückkehr von Mats Hummels und Thomas Müller hat sie deutlich an Stabilität gewonnen. Das Halbfinale ist allemal drin." So würde ich aufstellen: Neuer – Kimmich, Hummels, Rüdiger, Gosens – Müller, Gündogan, Kroos, Havertz, Gnabry – Werner.
(© Ralph Struck, HK)
Oliver Nestmann, 40, Spvg. Steinhagen: „Topfavorit sind sicher die Franzosen. Ich traue aber auch den Engländern, den Belgien und den Italienern den Titel zu. Auch die deutsche Mannschaft würde ich nicht unterschätzen. Durch die Rückkehr von Mats Hummels und Thomas Müller hat sie deutlich an Stabilität gewonnen. Das Halbfinale ist allemal drin." So würde ich aufstellen: Neuer – Kimmich, Hummels, Rüdiger, Gosens – Müller, Gündogan, Kroos, Havertz, Gnabry – Werner.
 Meik Tischler, 54, TSV Amshausen: „Mein Favorit auf den Titel ist Frankreich. Sie haben sehr viele sehr gute Einzelspieler, sind mittlerweile aber auch eine echte Turniermannschaft geworden. Die deutsche Elf ist eine Wundertüte. Wenn die Tagesform stimmt, glaube ich aber, dass sie den Franzosen am ehestengefährlich werden können." So würde ich aufstellen: Neuer – Süle, Hummels, Rüdiger – Kimmich, Gündogan, Goretzka, Kroos, Gosens – Müller, Gnabry.
(© HK)
 Meik Tischler, 54, TSV Amshausen: „Mein Favorit auf den Titel ist Frankreich. Sie haben sehr viele sehr gute Einzelspieler, sind mittlerweile aber auch eine echte Turniermannschaft geworden. Die deutsche Elf ist eine Wundertüte. Wenn die Tagesform stimmt, glaube ich aber, dass sie den Franzosen am ehestengefährlich werden können." So würde ich aufstellen: Neuer – Süle, Hummels, Rüdiger – Kimmich, Gündogan, Goretzka, Kroos, Gosens – Müller, Gnabry.
Markus Kleine-Tebbe, 46, SC Peckeloh: „Mein Topfavorit ist Frankreich. Die haben einfach die beste Offensive aller Teams. Wenn Deutschland seine Probleme in der Abwehr in den Griff bekommt, können sie im Turnier aber auch sehr weit kommen. Wichtig wird es sein, einen guten Start hinzulegen und das Auftaktspiel gegen die Franzosen nicht zu verlieren." So würde ich aufstellen: Neuer – Ginter, Rüdiger, Hummels, Gosens – Kimmich, Gündogan, Müller – Gnabry, Havertz, Sané.
(© fupa)
Markus Kleine-Tebbe, 46, SC Peckeloh: „Mein Topfavorit ist Frankreich. Die haben einfach die beste Offensive aller Teams. Wenn Deutschland seine Probleme in der Abwehr in den Griff bekommt, können sie im Turnier aber auch sehr weit kommen. Wichtig wird es sein, einen guten Start hinzulegen und das Auftaktspiel gegen die Franzosen nicht zu verlieren." So würde ich aufstellen: Neuer – Ginter, Rüdiger, Hummels, Gosens – Kimmich, Gündogan, Müller – Gnabry, Havertz, Sané.
Rene Vemmer-Schiller, 46, SV Häger: „Wenn die Deutschen das erste Spiel gegen Frankreich nicht verlieren, kommen sie mindestens ins Viertelfinale. Sonst kann es auch passieren, dass wir schnell raus sind. Europameister wird diesmal aber keine Mannschaft mit den ganz großen Stars. Wenn ich wetten müsste, würde ich auf England setzen." So würde ich aufstellen: Neuer – Kimmich, Hummels, Rüdiger, Gosens – Kroos, Gündogan, Müller – Sané, Volland, Gnabry.
(© Ralph Struck, HK)
Rene Vemmer-Schiller, 46, SV Häger: „Wenn die Deutschen das erste Spiel gegen Frankreich nicht verlieren, kommen sie mindestens ins Viertelfinale. Sonst kann es auch passieren, dass wir schnell raus sind. Europameister wird diesmal aber keine Mannschaft mit den ganz großen Stars. Wenn ich wetten müsste, würde ich auf England setzen." So würde ich aufstellen: Neuer – Kimmich, Hummels, Rüdiger, Gosens – Kroos, Gündogan, Müller – Sané, Volland, Gnabry.
Jennifer Schäffer, 36, TuS Langenheide: „Italien und Frankreich sind für mich die Top-Favoriten. Beide haben junge Mannschaften und eine überzeugende Quali gespielt. Auch Kroatien traue ich viel zu. Für Deutschland wird das Turnier mit einem Dämpfer enden. Wichtig wird es sein, dass die jungen Spieler jetzt Erfahrung sammeln und dann nach der EM neu angreifen." So würde ich aufstellen: Neuer – Ginter, Hummels, Rüdiger – Kimmich, Gündogan, Goretzka, Gosens –Müller, Havertz, Gnabry.
(© Ralph Struck, HK)
Jennifer Schäffer, 36, TuS Langenheide: „Italien und Frankreich sind für mich die Top-Favoriten. Beide haben junge Mannschaften und eine überzeugende Quali gespielt. Auch Kroatien traue ich viel zu. Für Deutschland wird das Turnier mit einem Dämpfer enden. Wichtig wird es sein, dass die jungen Spieler jetzt Erfahrung sammeln und dann nach der EM neu angreifen." So würde ich aufstellen: Neuer – Ginter, Hummels, Rüdiger – Kimmich, Gündogan, Goretzka, Gosens –Müller, Havertz, Gnabry.
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

So würden die Altkreistrainer unsere EM-Elf aufstellenFavoriten, deutsche Chancen, Jogis Startelf - das HK hat heimische Experten vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft nach ihrer Meinung gefragt.Altkreis Halle. Mit der Partie Türkei gegen Italien beginnt an diesem Freitag die Fußball-Europameisterschaft. Am Mittwoch greift dann die deutsche Mannschaft gegen Topfavorit und Weltmeister Frankreich ins Geschehen ein. Spannend wird vor allem die Frage, welchen elf Spielern Bundestrainer Joachim Löw zum Auftakt das Vertrauen schenkt. Tipps könnte er sich bei den Trainern aus dem Altkreis holen. Das Haller Kreisblatt hat sechs von ihnen vor dem Start des Turniers um ihre Einschätzung gebeten.