LokalsportAltkreissportler privat: Sie hört Elvis Presley in jeder Lebenslage

Altkreissportler im Lockdown: Fußballerin Friederike Kornitzki (23) verrät ihre Favoriten.

Mark Grzibek

Friederike Kornitzki hat Jumping für sich entdeckt. Wenn es ihre Zeit zulässt, trainiert sie jeden Tag auf dem Trampolin. Foto: Kornitzki - © Privat
Friederike Kornitzki hat Jumping für sich entdeckt. Wenn es ihre Zeit zulässt, trainiert sie jeden Tag auf dem Trampolin. Foto: Kornitzki (© Privat)

Werther. Friederike Kornitzki geht für den Landesligisten BV Werther im rechten Mittelfeld auf Torejagd. Dem HK verrät die 23 Jahre alte Gesundheits- und Krankenpflegerin, wie sie ihre fußballfreie Zeit im Lockdown am liebsten verbringt.

Lieblingsserie

Meine Lieblingsserie ist „The Bold Type – Der Weg nach oben" auf Amazon Prime Video. Sie handelt vom beruflichen und privaten Leben dreier Frauen, die für eine Frauenzeitung arbeiten. Es geht um ernstere Themen wie Rassismus, Sexualität oder auch Stress im Berufsleben. Die Handlung wird mit einer gewissen Leichtigkeit dargestellt, die aber auch zum Nachdenken anregt. Die Tatsache, dass sich die Protagonistinnen an einem riesigen Kleiderschrank nach Lust und Laune bedienen dürfen, wäre in der Realität für eine Frau bestimmt auch ganz schön.

Lieblingsmusik

Rockmusik pusht mich beim Sport und animiert zum Tanzen. Dabei bin ich nicht unbedingt Fan der aktuellen Charts, sondern höre lieber Lieder aus den 60er-Jahren bis zur Jahrtausendwende. Mein absoluter Lieblingssong ist „Blue Suede Shoes" von Elvis Presley. Den kann ich immer hören, ob beim Kochen, Joggen oder auch im Auto. Für meine Spotify Playlist, auf der auch das Intro zum Film „Ghostbusters" drauf ist, werde ich von manchen Bekannten etwas belächelt. Aber ich mag diese Musik einfach.

Lieblinge im TV

Wenn ich mal den Fernseher anschalte, gucke ich gerne den Sender „Deluxe Music". Die Musik von früher, die ich sehr mag, läuft da rauf und runter. Überhaupt ist es super, mal wieder Musikvideos zu sehen. Das kennt man sonst so gar nicht mehr.

Lieblingsessen

Ich liebe Erdbeeren. Am liebsten ohne alles. Einfach so am Stück. Und ich mag es zu frühstücken. Das wird richtig zelebriert. Ob mit Pancakes oder mit Tomate und Mozzarella. Es gibt so viele Möglichkeiten. Aktuell habe ich Porridge probiert. Früher habe ich das ein wenig belächelt, aber es schmeckt echt lecker. Ohne Corona mag ich am gemeinsamen Frühstücken mit der Familie auch das gesellige Zusammensein.

Lieblingsort

Das ist der Wald. Speziell der Teuto. Ich komme aus Hesseln, und da kann man ihn sehr gut zu Fuß erreichen. Ich liebe es mit meinem Freund und dem Hund an der frischen Luft zu sein. Ich gehe aber auch alleine dort spazieren. Die Stille tut manchmal enorm gut, denn bei meiner Arbeit auf der Intensivstation höre ich viele piepende Maschinen.

Lieblingsbeschäftigung

Aktuell ist es Jumping-Fitness. Dabei trainiert man auf einem kleinen Trampolin, das mit einem kleinen Haltegriff versehen ist. Im Normalfall ist das für mich wie Feiern gehen, denn in unserem Kursraum wird viel mit bunten Lichtern gearbeitet. Da das aktuell aber ja nicht funktioniert, hat uns die Trainerin gegen eine kleine Gebühr die Trampoline leihweise überlassen. Jetzt machen wir die verschiedenen Kurse über Zoom. Es gibt da verschiedenste Challenges. Wenn ich frei habe, mache ich an jedem Tag der Woche mit. Ich glaube sogar, ich mache aktuell mehr Sport als ohne Corona.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.