HSG Werther/Borgholzhausen muss auf Altkreisderbys verzichten

Handball-Verband Westfalen (HVW) gibt die Staffeleinteilung für die Saison 2020/2021 bekannt. Der Startschuss fällt am 4. Oktober.

Christian Helmig

Für Finn Karklis und die Wertheraner Handballer gibt es in der kommenden Verbandsliga-Saison kein Wiedersehen mit dem TV Verl. Die beiden Aufsteiger wurden in unterschiedliche Staffeln gruppiert. - © Johnny Dähne
Für Finn Karklis und die Wertheraner Handballer gibt es in der kommenden Verbandsliga-Saison kein Wiedersehen mit dem TV Verl. Die beiden Aufsteiger wurden in unterschiedliche Staffeln gruppiert. (© Johnny Dähne)

Altkreis Halle. Kleinere Staffeln, ein veränderter Modus und ein verspäteter Saisonbeginn - mit diesen Maßnahmen reagiert der Handballverband Westfalen (HVW) in der kommenden Saison auf die Corona-Krise.

Neben dem Rahmenterminplan, der den ersten Spieltag in den Ober-, Verbands- und Landesligen der Frauen und Männer jeweils für den 4. Oktober vorsieht, gab Vorstandsmitglied Andreas Tiemann am Freitag die Staffeleinteilung bekannt.

Eine Überraschung gab es aus Altkreissicht dabei für die Männer der HSG Werther/Borgholzhausen: Der Verbandsliga-Aufsteiger spielt in der Staffel 1. Die mit Spannung erwarteten Altkreisderbys gegen den TuS Brockhagen und die Spvg. Steinhagen (beide in Staffel 2) fallen damit aus.

Offen ist noch, auf welche Gegner Männer-Oberligist SF Loxten künftig trifft. Erst am Sonntag werden die 16 Mannschaften in zwei Gruppen gelost. Nach Hin- und Rückrunde werden der Aufsteiger und die vier Absteiger jeweils in einer Extra-Runde ermittelt.

Die Staffeln mit Altkreisbeteiligung im Überblick:

Männer-Verbandsliga, Staffel 1: TuS Wehe, Lit 1912 III, TSV Hahlen, HSG Hüllhorst, Eintracht Oberlübbe, HSG Porta, HSG Spradow, TuS Spenge II, Handball Bad Salzuflen, HSG Werther/ Borgholzhausen, TuS Brake.Männer-Verbandsliga, Staffel 2: Spvg. Steinhagen, TuS Brockhagen, TV Isselhorst, TV Verl, HSG Altenbeken-Buke, Ahlener SG II, ASV Senden, RSV Altenbögge-Bönen, SuS Oberaden, PSV Recklinghausen, TV Emsdetten II.Männer-Landesliga, Staffel 2: TSV Hillentrup, TuS Müssen-Billinghausen, TSV Schloß Neuhaus, TSG Altenhagen-Heepen II, TG Hörste, SF Loxten II, Spvg. Hesselteich, Warendorfer SU, SC DJK Everswinkel, TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck II, HSG EGB Bielefeld.Frauen-Oberliga, Vorrunde A: Handball Bad Salzuflen, TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck, TuS Brockhagen, Ibbenbürener Spvg., HSV Minden-Nord, TSV Hahlen, LiT Tribe Germania, TV Verl, HSG Petershagen/Lahde.Frauen- Verbandsliga, Staffel 1: TuS Wehe, HSV Minden-Nord II, Eintracht Oberlübbe, HSG Hüllhorst, TuS Möllbergen, Spvg. Steinhagen, HT SF Senne, VfL Sassenberg, TG Hörste, Ahlener SG, HSV Haltern/Sythen, DJK Eintracht Coesfeld, FC Vorwärts Wettringen.Frauen-Landesliga, Staffel 2: HSG Werther/Borgholzhausen, Union 92 Halle, Spvg. Versmold, Spvg. Steinhagen, Spvg. Hesselteich, TSG Harsewinkel, TSV Oerlinghausen, SG Handball Detmold, TV Verl, VfL Schlangen, TSV Schloß Neuhaus, HSG Paderborn-Elsen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.