Nacht von Borgholzhausen wird zum Solo-Trip: Anmeldephase hat begonnen

Dennis Bleck

Im vorigen Jahr wurde Adam Janicki von den Zuschauern angefeuert. Dieses Jahr muss er allein auf die Strecke. - © Andre Schneider
Im vorigen Jahr wurde Adam Janicki von den Zuschauern angefeuert. Dieses Jahr muss er allein auf die Strecke. (© Andre Schneider)

Borgholzhausen. Mitte April hatte Mitinitiatorin Antje Strothmann Gewissheit. Als die Bundesregierung wegen der Corona-Pandemie sämtliche Großveranstaltungen bis Ende August untersagte, war auch das Aus der 45. Nacht von Borgholzhausen besiegelt. Die Veranstalter reagierten schnell und verlegten die beliebte Laufveranstaltung auf 2021 – und überlegten sich für dieses Jahr trotzdem eine kreative Alternative.

Mit der „Nacht@home" versuchen Strothmann und Ausrichterverein LC Solbad Ravensberg zumindest ein wenig der bekannten Atmosphäre aufkommen zu lassen. Vom 19. bis 21 Juni, also an dem Wochenende, an dem der Citylauf eigentlich hätte stattfinden sollen, kann jetzt jeder Sportler seine ganz persönliche Nacht von Borgholzhausen erleben. „Jeder darf dort laufen, wo es ihm am besten gefällt. Und sich zumindest vorstellen, er wäre in Pium dabei", sagt Strothmann.

Online-Anmeldungen sind seit Montag möglich

Läufer können zwischen der fünf und zehn Kilometer Distanz wählen. Auch die beliebten Schülerläufe über 1,6 und drei Kilometer stehen zur Wahl. Die Ergebnisse können die Sportler anschließend hochladen. Die Teilnehmer sollten ihren Lauf mit einer Fitnessuhr tracken, um ihre Zeit zu belegen. Aber auch jeder andere Beweis über die erbrachte Leistung ist möglich. Am Ende stellt der LC sogar Urkunden aus. Startgeld wird keines erhoben. Wer allerdings freiwillig einen kleinen Betrag spenden will, bekommt die Möglichkeit dazu, sagt Strothmann.

Da die Nacht von Borgholzhausen in diesem Jahr wirklich von überall gelaufen werden kann, hofft die Mitveranstalterin, dass auch der ein oder andere Ex-Sieger von außerhalb noch einmal an dem Event teilnimmt: „Jürgen Orthmann oder Steve Kenyon zum Beispiel", sagt sie.

Das Online-Anmeldeportal ist seit Montag geöffnet. Bislang haben sich bereits knapp 50 Sportler für einen der Läufe angemeldet.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.