Frauenhandball: Hesselteich steigt auf, Bockhorst feiert Ligaerhalt

Johnny Dähne

Landesliga, wir kommen! Die Handballerinnen der Spvg. Hesselteich behaupteten mit einem Sieg in Steinhagen am letzten Spieltag den zweiten Tabellenplatz und steigen auf. - © Johnny Dähne
Landesliga, wir kommen! Die Handballerinnen der Spvg. Hesselteich behaupteten mit einem Sieg in Steinhagen am letzten Spieltag den zweiten Tabellenplatz und steigen auf. (© Johnny Dähne)

Spvg. Steinhagen III – Spvg. Hesselteich 16:36 (9:18). „Wir freuen uns riesig über den Aufstieg! Mit unseren vielen jungen Spielerinnen wollen wir so weitermachen und auch in der nächsten Saison eine gute Rolle spielen", sagte Hesselteichs Trainer Michael Sirges nach dem letzten Saisonspiel in der Bezirksliga. Beim bereits seit Wochen feststehenden Absteiger war schon beim 6:1 (11.) eine Vorentscheidung zugunsten der Gäste gefallen. So konnten die knapp 30 mitgereisten Hesselteicher Fans um Vereinsunikum Herbert Sieker frühzeitig in die Partyplanungen einsteigen. Nach dem Abpfiff in Steinhagen ging es weiter in die Versmolder Bar Scala, wo die Mannschaft eine Überraschungsfeier erwartete.

Tore: Strothmann (8/3), Hauser (3), Boer (2), Büßelberg (2), Tellenbröker (1) für Steinhagen III; Uhlmann (9/1), Wehmöller (8), Roolfs (5/3), Knemeyer (3), Fahrenwald (3), Temme (3), Geisler (2), Würriehausen (2), Beumker (1) für Hesselteich.

HSG Bockhorst/Dissen – Wiedenbrücker TV 26:32 (14:15). In der Annahme, den Klassenerhalt verpasst zu haben, ging die Mannschaft um HSG-Übungsleiter Falco Frauens niedergeschlagen aus der Halle. Der vorletzte Tabellenplatz würde, so die einhellige Meinung, den Gang in die Kreisliga zur Folge haben – doch weit gefehlt. „Elena Drews hatte per E-Mail beim Staffelleiter angefragt, wie es aussieht. Daraufhin bekommen wir mitgeteilt, dass aus der Bezirksliga nur eine Mannschaft absteigt", berichtete Frauens euphorisch. So bleibt der Aufsteiger trotz der bescheidenen Bilanz von 11:33 Punkten in der Liga.

Tore: Pasternak (12/7), S. Wermeling (5), Raubart (4), Walwei (2), Schimmelschulze (1), Strathkötter (1), Schmerl (1/1). (joe)

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.