WetterGraues und frostiges Winterwetter in Nordrhein-Westfalen

veröffentlicht

Der Nachtfrost hat Eiskristalle auf einer Pflanze entstehen lassen. - © Patrick Pleul/dpa/Symbolbild
Der Nachtfrost hat Eiskristalle auf einer Pflanze entstehen lassen. © Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen erwartet am Dienstag erneut trübes Winterwetter. Bis zum Vormittag kommt es örtlich zu leichtem Frost und Glättegefahr, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte. Danach reißt die Wolkendecke demnach vom Bergland her etwas auf und die Sonne zeigt sich. Es bleibe überwiegend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen null und fünf Grad, in Hochlagen bei minus eins bis plus drei Grad. In der Nacht zum Mittwoch ist laut der Wetterexperten erneut mit Frost und örtlicher Glätte zu rechnen.

Der Mittwoch bleibt den Meteorologen nach den ganzen Tag über grau. Tagsüber erreichen die Temperaturen null bis drei Grad. In höheren Lagen sei leichter Dauerfrost angesagt. Auch in den kommenden Tagen setzte sich das ungemütliche Winterwetter durch. Am Donnerstag könne gefrierender Regen und Schnee dabei sein.

Links zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.