Kreis Gütersloh20-Jähriger mutmaßlich bei Streit lebensgefährlich verletzt

veröffentlicht

Polizisten stehen bei einem Einsatz auf der Straße. - © Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild
Polizisten stehen bei einem Einsatz auf der Straße. © Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild

Ein 20-Jähriger ist in Steinhagen im Kreis Gütersloh mutmaßlich bei einem Streit lebensgefährlich verletzt worden. Ein 16-Jähriger habe sich am Montagmorgen gemeldet und berichtet, dass es an einem Bahnhof zu einer Auseinandersetzung gekommen sei, berichtete die Polizei. Beteiligt seien er selbst, eine 17-Jährige und der 20-Jährige gewesen. Im Laufe der Auseinandersetzung habe ihm der 20-Jährige mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sei anschließend in Richtung Gleise davongelaufen.

Als die Polizei eintraf, fand sie den 20-Jährigen - mit mehreren Stichverletzungen. Der Notarzt stufte die Verletzungen als lebensbedrohlich ein. Es kam zu einer Notoperation.

Der 16-Jährige und die 17-Jährige wurden festgenommen. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen.

Links zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.