MönchengladbachMann durch Stiche lebensgefährlich verletzt: Zeugen gesucht

veröffentlicht

- © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein 44 Jahre alter Mann ist in Mönchengladbach lebensgefährlich verletzt worden. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Ein Zeuge hatte den Mann mit Stichverletzungen auf der Straße gefunden und den Notruf gewählt, wie Staatsanwaltschaft und Polizei Mönchengladbach am Donnerstag mitteilten. Die Verletzungen seien ihm mit einem spitzen Gegenstand am frühen Mittwochmorgen zugefügt worden. Der 44-Jährige sei mittlerweile außer Lebensgefahr.

Der Zeuge war zunächst festgenommen worden. Da sich der Verdacht gegen ihn jedoch nicht erhärtete, wurde der Mann am Donnerstag laut Mitteilung entlassen. Zudem konnten die Ermittler Täterbeschreibungen aufnehmen und Kleidungsstücke sowie die mutmaßliche Tatwaffe finden. Möglicherweise habe sich der bislang unbekannte Täter auch in Begleitung von zwei weiteren Männern befunden, hieß es in der Mitteilung. Die Polizei sucht nun Zeugen des Angriffs.

Links zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.