Mit E-Roller und PrivatwagenBürger helfen Polizei bei Verfolgung

veröffentlicht

- © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Die Polizei in Aachen hat einen mutmaßlichen Drogendealer geschnappt - dank spontaner Mitfahr-Angebote von Bürgern. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten Streifenbeamte mehrere Männer bei einem möglichen Drogengeschäft beobachtet, darunter den 18 Jahre alten Verdächtigen. Als die Männer die Beamten sahen, liefen sie davon. Die Polizisten nahmen zu Fuß die Verfolgung des 18-Jährigen auf. Daraufhin bot ein auf einem Elektroroller vorbeifahrender Bürger einem Beamten sein Fahrzeug an. Seine Kollegin wurde derweil von einem Autofahrer mitgenommen.

Schließlich konnten die Beamten den 18-Jährigen festnehmen. In einem Beutel, den er auf der Flucht weggeworfen hatte, befanden sich Marihuana und Geld. Gegen den Aachener wird nun wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. Den hilfsbereiten Zeugen sprach die Polizei «ein herzliches Dankeschön» aus.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.