RheinbrückeAnhänger mit Strohballen brennt: Schaden verhindert

veröffentlicht

Unter einer Rheinbrücke in Emmerich (Kreis Kleve) hat am Freitagmorgen ein mit Strohballen beladener Anhänger Feuer gefangen. Die Feuerwehr Kleve konnte den Anhänger mit einem Löschfahrzeug auf eine Wiese schleppen und dort Anhänger und Stroh getrennt voneinander löschen. Dadurch sei ein möglicher Schaden an der Rheinbrücke verhindert worden, teilte die Feuerwehr mit.

Der brennende Anhänger habe unterhalb des Brückenkopfes auf der Klever Seite gestanden. Beim Eintreffen der Rettungskräfte hätten bereits die Strohballen der obersten Lage gebrannt, hieß es. Die Landwirte unterstützten die insgesamt 42 Einsatzkräfte mit mehreren Güllefässern, so dass die Strohreste und der Anhänger schnell gelöscht werden konnten. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei übernommen.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.