PrognoseMal freundlich, mal regnerisch: Unbeständiges Wetter in NRW

veröffentlicht

- © Lino Mirgeler/dpa/Lino Mirgeler
Graugänse, die auf einem Feld in Porta Westfalica sitzen, fliegen los. © Lino Mirgeler/dpa/Lino Mirgeler

Teils freundlich, teils wechselhaft: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich in den kommenden Tagen bei sommerlich warmen Temperaturen auf unterschiedliche Wetterlagen einstellen. Am Donnerstag wird es zunächst heiter, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen sagte. Bei einem Mix aus Sonne und Wolken bleibe es trocken - bei Temperaturen von maximal 23 Grad im Norden und 27 Grad im Rheinland.

In der Nacht auf Freitag ziehe schließlich schauerartiger Regen auf. Auch Gewitter seien nicht ausgeschlossen. Am Morgen beruhige sich die Lage wieder und auch die Sonne sei zeitweise zu sehen, so der Experte. Im Tagesverlauf gebe es jedoch erneut örtliche Schauer und vor allem im Süden und Osten des Landes auch einzelne Gewitter. Die Höchsttemperaturen erreichen wiederum 23 bis 27 Grad.

Den Samstag erwartet der DWD schließlich eher freundlich. Am Sonntag werde es aber bereits wieder wechselhaft - mit dichteren Wolken und Regen.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.