FeuerwehreinsatzWaldbrände im Sauerland sind gelöscht

veröffentlicht

- © Marc Gruber/aktuell.de/dpa
Feuerwehrleute sind bei einem Waldbrand nahe Altena im Einsatz. © Marc Gruber/aktuell.de/dpa

Die beiden großen Waldbrände im Sauerland sind endgültig gelöscht. «Das war ein außergewöhnlich großer und aufgrund der Topographie sehr schwieriger Einsatz, denn das Löschwasser musste über viele Kilometer gefördert werden», sagte der Kreisbrandmeister des Märkischen Kreises, Michael Kling, am Freitag mit Blick auf das Feuer an einem steilen Abhang zwischen Altena und Iserlohn. Auch der Brand knapp 25 Kilometer weiter östlich in einem Wald bei Sundern ist laut der dortigen Feuerwehr gelöscht.

Das Feuer bei Iserlohn war am Mittwochnachmittag ausgebrochen und hatte sich rasch auf eine Fläche von 14 Hektar ausgebreitet, das ist so groß wie ungefähr 19 Fußballfelder. Ungefähr 30 Menschen wurden evakuiert, das Feuer griff aber letztendlich nicht auf Häuser über. Am Donnerstag wurden noch Glutnester im Boden bekämpft, am Freitag hieß es schließlich, der Brand sei gelöscht.

Bei dem ähnlich großen Waldbrand in Sundern wurde die Brandwache am Freitagmorgen offiziell beendet. Das Feuer war dort bereits am Dienstag ausgebrochen. Viele Feuerwehrleute haben dort aber auch nach drei Tagen noch keinen Feierabend. Erst werde man die kilometerlange Schlauchleitung zurückbauen, sagte Feuerwehrsprecher Elmar Müller. «Und dann geht’s in die Gerätehäuser zum Reinigen.»

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.