Polizeieinsatz13-Jähriger wirft Ei auf Kleinkind: Massenstreit bricht aus

veröffentlicht

- © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Der Eier-Wurf eines 13-Jährigen auf ein sechs Monate altes Kleinkind in der Gelsenkirchener Altstadt soll der Anlass für eine Auseinandersetzung zwischen 50 bis 60 Personen gewesen sein. Der 35 Jahre alte Vater des Säuglings habe laut Zeugenaussagen den Jungen am Samstagabend nach dem Eierwurf in einem Café am Neumarkt gestellt und geschlagen, teilte die Polizei am Montag mit. Im Verlauf des Streits seien immer mehr Menschen hinzugekommen, so dass die alarmierte Polizei eingreifen und die aufgeheizte Lage beruhigen musste. Verletzt wurde niemand. Die Polizei leitete Strafverfahren ein, die Ermittlungen dauerten an.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.